Peter: ein Buch, das mir geholfen hat

Erfahrungsbericht zum Ejakulationstraining Handbuch von Tim Seegers

Ich bin eigentlich total dagegen, sich Selbsthilfebücher zu kaufen. Mein Vorurteil war, dass in dieser Art von Büchern meist nur sinnloses Blabla drinsteht, dass man sich auch selbst eigentlich hätte denken können. Doch mein Problem mit der frühzeitigen Ejakulation war so akut und die Zeit drängte, deshalb musste ich alle Register ziehen und alle Möglichkeiten ausprobieren. Und ich muss sagen: ich bin absolut positiv überrascht! Das Ejakulationstraining Handbuch hat mich wirklich umgehauen. Ich hätte wirklich nie gedacht, dass es eigentlich so einfach ist, das Problem anzugehen. Es kommt eben immer darauf an, die richtige Lösung für ein Problem zu haben! Und nicht nur ich war so begeistert von den Übungen, die Tim in seinem Buch schildert. Tatsächlich hatten 98 Prozent aller Leser des Buches großen Erfolg mit den Übungen. Sie können jetzt genau wie ich auch endlich länger im Bett durchhalten.

Ein Buch, das hilft

Und wenn du mal im Internet recherchierst wirst du merken: es gibt viele andere Erfahrungsberichte in Foren und Internetportalen, die ähnlich positiv über das Buch sprechen. Kein Wunder, denn es hilft tatsächlich! Und das Beste an dem Buch ist ja auch noch, dass man bei Nichtgefallen auf die Geld-zurück-Garantie zurückgreifen kann. Man kann somit eigentlich nichts falsch machen, wenn man sich das Buch kostenpflichtig herunterläd.

Und so funktioniert’s: Nach der Onlinebestellung erhält man kurze Zeit später eine E-Mail mit den Zugangsdaten zum Mitgliederbereich. Wenn du dich einloggst kannst du dort das Handbuch als pdf auf deinen PC oder auf dein Handy herunterladen.  Die Bestellung scheint mir außerdem absolut anonym abzulaufen, da sie automatisiert abläuft.

Und für alle unter uns, die eigentlich keine großen Leseratten sind: das Handbuch ist nur 71 Seiten lang. Der Autor lässt damit einfach unnötiges Geschwafel weg und konzentriert sich auf das Wesentliche – nämlich darauf, die Übungen und hintergrundinformationen knapp und verständlich darzustellen. Super! Genau mein Geschmack, wenn ich ehrlich bin.

Meine Lieblingskapitel (weil besonders interessant und effektiv) sind übrigens: „Die Richtige Atemtechnik“ und „10 sofort anwendbare Tricks um noch am selben Abend länger durchzuhalten“.

Fazit

Innerhalb von nur drei Wochen habe ich es bereits geschafft meinen Höhepunkt von „nach weniger als 3 Minuten“ auf „fast nach 20 Minuten“ zu verzögern. Und ich fühle mich richtig gut dabei! Nach drei Wochen kann ich also sagen, dass ich enorme Fortschritte gemacht habe. Doch das ist gerade erst der Anfang, ich werde weiterhin mit den Übungen von Tim Seegers daran arbeiten, meinen Höhepunkt besser zu kontrollieren. Mein Ziel ist es, die Steuerung des Höhepunktes zu perfektionieren und meinen Körper auf Dauer daran zu gewöhnen, nie wieder zu früh zu kommenIch kann, wie bereits im Vorangegangenen deutlich angeklungen ist, das Ejakulationstraining Handbuch nur jedem wärmstens empfehlen.