Frauen & Pheromone

Pheromone und ihre Wirkung auf die Damenwelt

 

Gelingt es Ihnen mit der Hilfe von Pheromonen nun täglich eine neue Frau zu verführen?

Ich will die Frage ehrlich beantworten: Nein, ich suche mir nicht jeden Abend eine neue Dame. Allerdings habe ich tatsächlich festgestellt, dass Frauen sich in meiner Umgebung wohlfühlen. Sie kommen von alleine auf mich zu und wollen ein Gespräch mit mir beginnen. Die Erfolgschancen, eine Frau kennenzulernen oder einen Abend mit ihr zu verbringen sind heute wesentlich höher als ohne Phermone. Die Damenwelt scheint mich dank der Pheromone von vornherein sympathisch zu finden und will selbst die Unterhaltung aufrechterhalten, ohne dass ich viel tun muss. Das ist natürlich ein erstklassiges Gefühl. Mein Selbstbewusstsein wurde dadurch enorm gestärkt.

Wie verwenden Sie Alluramin am Abend?

Der Gebrauch der Pheromone ist denkbar einfach. Ich trage es wie ein herkömmliches Parfum auf Hals und Hemdkragen gleichmäßig auf. Ich achte darauf, nicht zu viel zu verwenden. Meist genügen ein bis zwei Sprühstöße.
Ich habe übrigens davon gehört, dass einige Personen Pheromone auch einfach in ihrem Kleiderschrank versprühen und diesen dann schließen. Ob das funktioniert, kann ich Ihnen nicht sagen. Diese Technik habe ich selbst nicht ausprobiert.

Glauben Sie, die Einnahme der Pille beeinflusst die Wirkung der Pheromone auf die Damenwelt?

Ja, davon gehe ich sogar aus!
In einem Magazin habe ich gelesen, dass der weibliche Zyklus Frauen bei der Wahl ihrer Männer maßgeblich beeinflusst. Befindet sich die Frau nämlich kurz vor ihrer fruchtbaren Phase (etwa 2. Woche des Menstruationszyklus‘), so spricht sie sehr gut auf Pheromone an. Das lässt sich anhand der Evolution und Biologie sehr einfach erklären. Der Frauenkörper ist zu dieser Zeit bereit für eine Befruchtung, sodass die Damen unterbewusst nach passenden Geschlechtspartnern sind, um sich fortpflanzen zu können. In dieser Phase können die Pheromone also zeigen, was sie können und den Damen signalisieren, dass ein möglicher Partner vor ihnen steht.
Natürlich kann sich die Anti-Baby-Pille auch kontraproduktiv auswirken, wenn sich die Frau nicht mehr in der fruchtbaren Phase befindet und der Körper der Meinung ist, eine Befruchtung sei nicht notwendig. Darum besteht nun auch kein Grund für die Suche nach einem Partner des anderes Geschlechts. Diese Vorgänge geschehen alle unterbewusst und sind weder von Mann noch von Frau zu beeinflussen. Dennoch kann es natürlich auch sein, dass die Frau bewusst nach einem Mann Ausschau hält, weil sie Lust auf Sex hat, dann haben Pheromone allerdings keinen Einfluss auf die Wahl des Partners, sondern lediglich die Vorlieben der Frau.